Erfolgreiche Ära von Netzer in Bürs zu Ende

Zwei erfolgreiche Trainerjahre gehen zu Ende Der SK Bürs und Erfolgscoach Hannes Netzer gehen ab 17.06.2018, nach der letzten Runde, auf Wunsch des Trainers getrennte Wege. Nach zwei überaus erfolgreichen Jahren möchte sich Hannes Netzer eine Auszeit gönnen und legt somit das Traineramt beim SK Bürs nieder. Netzer wurde zu Beginn der Saison 2016/2017 als Nachfolger vom ebenfalls sehr erfolgreichen Dietmar Erhart vorgestellt und konnte auf Anhieb den Aufstieg von der zweiten in die erste Landesklasse verzeichnen. Es war dies der zweite Aufstieg in Folge. In der ersten Landesklasse hat Netzer mit dem SK Bürs nun ebenso seine Duftnote abgegeben und steht derzeit auf dem soliden achten Tabellenplatz. „Mit Netzer verlieren wir einen sehr guten Trainer, der akribisch für den Verein gearbeitet hat und mit dem wir sehr gerne weiter gearbeitet hätten. Allerdings verstehen wir auch die Anliegen von Hannes und deshalb gehen nun zwei schöne und erfolgreiche Jahre zu Ende“, streut der sportliche Leiter Thomas Schallert dem scheidenden Trainer Rosen. Die Saison wird Netzer noch zu Ende machen und hoffen, dass nach 26 Runden eine einstellige Platzierung stehen wird. „Wir bedanken uns jetzt schon bei Hannes für zwei sehr schöne Jahre und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute. Ab sofort wird die sportliche Leitung mit der Bestellung eines neuen Trainers beschäftigt sein“, so Schallert abschließend, der hofft, dass bald ein geeigneter Nachfolger gefunden werden kann. Der SK Bürs möchte sich auf diesem Wege bei Hannes Netzer bedanken und wünscht ihm alles Gute.

<< zurück

fussballoesterreich.at Partner

Impressum - AGB