5. Seehallencup in Hard: Einser-Turnier ab 7. Jänner 2018, alle Gruppeneinteilungen

Schmidt zog für die Altach Amateure eine „Hammergruppe“ beim Seehallencup

SCR Altach Trainer Klaus Schmidt, Goalie Martin Kobras und Eileen Mistura als Glücksfeen im Spielcasino Bregenz im Einsatz. Hammergruppe mit Altach Amateure und den beiden Hofsteigklubs Wolfurt und Lauterach

In der VIP-Lounge des modernen Spielcasinos in Bregenz wurde die Auslosung des 5. Forstner Seehallencup vorgenommen. Die Ziehung nahmen Altach Trainer Klaus Schmidt, SCRA-Goalie Martin Kobras und Eileen Mistura vor. Natürlich wird auch die fünfte Auflage in der Sporthalle am See in Hard mit einem perfekten Untergrund in Form der neuesten Generation eines Kunstrasens gespielt.

 

Studium mit Hallenfußball finanziert

Statement Klaus Schmidt (Altach Coach): „Ich gehe einmal im Jahr ins Spielcasino und nehme 100 Euro aus meinem Sparkisterl und schmeiss es meistens auf den Markt. Also Unbekannt ist mir dieses Terrain nicht. In früheren Zeiten habe ich mit dem Hallenfußball in einer guten Hobbymannschaft mein Studium finanziert. Die Siegprämien von etwa 1000 Schiling damals haben mir gut getan. Der Hallenfußball hat mir durch die vielen intensiven Zweikämpfe viel Spaß gemacht. Ich selber bin ein Fanat und werde sicher in Hard die Amateurmannschaft der Altacher vor Ort anschauen. Leider muss ich aber allen Kaderspielern das Spiel in der Halle verbieten. Die kurze Regenerationsphase von zwei Wochen muss genützt werden. Auch die Verletzungsgefahr ist nicht unwesentlich.

Voll des Lobes bin ich in Bezug auf die Altach Amateure. Trainer Didi Berchtold leistet unglaublich gute Arbeit und erwischt die Spieler am richtigen Nerv. Volkan Akyildiz wird eine fixe Größe im Profikader und Valentino Müller hat sich in den letzten sieben Partien zu einem Stammspieler entwickelt. Eine gewisse Euphorie ist da bei den Fohlen. Sportlich werden sie es schaffen. Ich hätte nichts dagegen, wenn man gegen Austria Lustenau spielen könnte im Sommer. Schauen was die Vereinsführung sagt, wie man das Paket schnürt.“

Spannende Gruppen

Von 7. bis 13. Jänner findet das Hauptturnier des Seehallencups statt. „Wir wollen den Standard halten und hoffen dann 2019 durch die Fertigstellung der zweiten Sporthalle auf mehr Termine und Möglichkeiten“, sagt Markus Gartner, OK-Mitverantwortlicher vom Seehallencup. Bereits die Vorrunde verspricht einige heiße Duelle. Altach Amateure, die beiden Hofsteigklubs Wolfurt und Lauterach sowie das hallenerprobte Lingenau sorgen schon in der „Hammergruppe“ für viel Brisanz. Titelverteidiger Hard muss gegen die Landesligisten Brederis und FC Lustenau sowie den Underdogs Frastanz und Satteins ran. Im Vorjahr gewann Hard sowohl das Einser bzw. 1b-Heimturnier. Nicht dabei sind die drei Regionalligaklubs Hohenems, Dornbirn und Alberschwende. Der 1b-Bewerb startet am 2. Jänner. Der Finaltag für beide Turniere ist am 13. Jänner (erstmals am Samstag) vorgesehen. Neu ist der Modus: Ein Achterfeld wird am Finaltag um den Sieg kämpfen. Der Nachwuchsbewerb war schon vor einem Monat ausgebucht, mehr als 60 Mannschaften mussten die Turnierverantwortlichen aufgrund fehlender Zeiten eine Absage erteilen.

Hallenfußball

5. Forstner-Seehallencup in Hard für Einser-Kampfmannschaften

Termin: 7. bis 13. Jänner 2018

Veranstalter: Hotel am See FC Hard

Austragungsort: Sporthalle Hard am See

Preisgeld: 6900 Euro; 1. Rang 1000 Euro; 2. Rang 700 Euro; 3. Rang 600 Euro; 4. Rang 400 Euro; 5. Rang 300 Euro; 6. Rang 200 Euro

Siegerliste: 2014: Simeoni Metallbau FC Andelsbuch; 2015: FC Mohren Dornbirn; 2016: SW Bregenz, 2017: Hotel am See FC Hard

Vorrundengruppe I (7. Jänner 2018, 13.30 Uhr):

Hotel am See FC Hard – SV Brauerei Frastanz

Tore:

FC Lustenau 1907 – Metzler Werkzeuge SK Brederis

Tore:

SV Satteins – Hotel am See FC Hard

Tore:

SV Brauerei Frastanz – FC Lustenau 1907

Tore:

Metzler Werkzeuge SK Brederis – SV Satteins

Tore:

Hotel am See FC Hard – FC Lustenau 1907

Tore:

SV Brauerei Frastanz – Metzler Werkzeuge SK Brederis

Tore:

FC Lustenau 1907 – SV Satteins

Tore:

Metzler Werkzeuge SK Brederis – Hotel am See FC Hard

Tore:

SV Satteins – SV Brauerei Frastanz

Tore:

Tabelle

1.*

2.*

3.*

4.

5.

*Aufsteiger ins Halbfinale

Vorrundengruppe II (7. Jänner 2018, 15.45 Uhr):

Simeoni Metallbau FC Andelsbuch – FC Ruggell

Tore:

RW Rankweil – FC St. Margrethen

Tore:

SC Austria Lustenau Amateure – Simeoni Metallbau FC Andelsbuch

Tore:

FC Ruggell – RW Rankweil

Tore:

FC St. Margrethen – SC Austria Lustenau Amateure

Tore:

Simeoni Metallbau FC Andelsbuch – RW Rankweil

Tore:

FC Ruggell – FC St. Margrethen

Tore:

RW Rankweil – SC Austria Lustenau Amateure

Tore:

FC St. Margrethen – Simeoni Metallbau FC Andelsbuch

Tore:

SC Austria Lustenau Amateure – FC Ruggell

Tore:

Tabelle

1.*

2.*

3.*

4.

5.

*Aufsteiger ins Halbfinale

Vorrundengruppe III (7. Jänner 2018, 18 Uhr):

SW Bregenz – FC Schwarzach

Tore:

Ruech Recycling RW Langen – Unterberger Automation FC Nüziders

Tore:

SV Wolfegg – SW Bregenz

Tore:

FC Schwarzach – Ruech Recycling RW Langen

Tore:

Unterberger Automation FC Nüziders – SV Wolfegg

Tore:

SW Bregenz – Ruech Recycling RW Langen

Tore:

FC Schwarzach – Unterberger Automation FC Nüziders

Tore:

Ruech Recycling RW Langen – SV Wolfegg

Tore:

Unterberger Automation FC Nüziders – SW Bregenz

Tore:

SV Wolfegg – FC Schwarzach

Tore:

Tabelle

1.*

2.*

3.*

4.

5.

*Aufsteiger ins Halbfinale

Vorrundengruppe IV (7. Jänner 2018, 20.15 Uhr):

Cashpoint SCR Altach Amateure – Eco Park FC Hörbranz

Tore:

FC Intemann Lauterach – Zimm FC Wolfurt

Tore:

Alfi FC Lingenau – Cashpoint SCR Altach Amateure

Tore:

Eco Park FC Hörbranz – FC Intemann Lauterach

Tore:

Zimm FC Wolfurt – Alfi FC Lingenau

Tore:

Cashpoint SCR Altach Amateure – FC Intemann Lauterach

Tore:

Eco Park FC Hörbranz – Zimm FC Wolfurt

Tore:

FC Intemann Lauterach – Alfi FC Lingenau

Tore:

Zimm FC Wolfurt – Cashpoint SCR Altach Amateure

Tore:

Alfi FC Lingenau – Eco Park FC Hörbranz

Tore:

Tabelle

1.*

2.*

3.*

4.

5.

*Aufsteiger ins Halbfinale

Vorrundengruppe V (8. Jänner 2018, 18 Uhr):

FC Brauerei Egg – SC Tisis

Tore:

SC Fußach – FC Raiffeisen Viktoria Bregenz

Tore:

Blum FC Höchst – FC Brauerei Egg

Tore:

SC Tisis – SC Fußach

Tore:

FC Raiffeisen Viktoria Bregenz – blum FC Höchst

Tore:

FC Brauerei Egg – SC Fußach

Tore:

SC Tisis – FC Raiffeisen Viktoria Bregenz

Tore:

SC Fußach – blum FC Höchst

Tore:

FC Raiffeisen Viktoria Bregenz – FC Brauerei Egg

Tore:

Blum FC Höchst – SC Tisis

Tore:

Tabelle

1.*

2.*

3.*

4.

5.

*Aufsteiger ins Halbfinale

Vorrundengruppe VI (8. Jänner 2018, 20.15 Uhr):

FC Arbon – SV Gaißau

Tore:

SV typico Lochau – SC Pfullendorf

Tore:

Elektro Graf SC Hatlerdorf – FC Arbon

Tore:

SV Gaißau – SV typico Lochau

Tore:

SC Pfullendorf – Elektro Graf SC Hatlerdorf

Tore:

FC Arbon – SV typico Lochau

Tore:

SV Gaißau – SC Pfullendorf

Tore:

SV typico Lochau – Elektro Graf SC Hatlerdorf

Tore:

SC Pfullendorf – FC Arbon

Tore:

Elektro Graf SC Hatlerdorf – SV Gaißau

Tore:

Tabelle

1.*

2.*

3.*

4.

5.

*Aufsteiger ins Halbfinale

Halbfinale I (11. Jänner 2018, 18 Uhr): Erster Gruppe 1, Zweiter Gruppe 2, Dritter Gruppe 3, Erster Gruppe 5, Zweiter Gruppe 6

Halbfinale II (11. Jänner 2018, 20.15 Uhr): Zweiter Gruppe 1, Dritter Gruppe 2, Erster Gruppe 4, Zweiter Gruppe 5, Dritter Gruppe 6

Halbfinale III (12. Jänner 2018, 18 Uhr): Dritter Gruppe 1, Erster Gruppe 3, Zweiter Gruppe 4, Dritter Gruppe 5, Bester Vierter Gruppe B/D/F

Halbfinale IV (12. Jänner 2018, 20.15 Uhr): Erster Gruppe 2, Zweiter Gruppe 3, Dritter Gruppe 4, Erster Gruppe 6, Vierter Gruppe A/C/E

Finale: Samstag, 13. Jänner, 15.15 – 19.15 Uhr. Acht Finalisten (Zwei 4er-Finalgruppen) ermitteln den Sieger im Einser-Turnier vom 5. Forstner Seehallencup. Gruppe A: Erster Gruppe 1, Zweiter Gruppe 2, Erster Gruppe 3, Zweiter Gruppe 4; Gruppe B: Zweiter Gruppe 1, Erster Gruppe 2, Zweiter Gruppe 3, Erster Gruppe 4

<< zurück

fussballoesterreich.at Partner

Impressum - AGB